Lernmanagement­system für die Schulen des Wetteraukreises
 
 
 

Mittels WebDAV auf WebWeaver® zugreifen

Der Zugriff auf die Dateiablagen und die Website-Dateiverwaltung von WebWeaver® ist auch über den Standard WebDAV ("Web-based Distributed Authoring and Versioning") möglich.

WebDAV ist ein offener Standard zur Bereitstellung von Dateien im Internet. Dabei können Benutzer, nachdem sie sich durch die Eingabe von Benutzernamen und Passwort angemeldet haben, auf ihre Dateien, die auf einer WebWeaver®-Plattform gespeichert sind, wie auf eine Online-Festplatte von verschiedenen Endgeräten aus (Desktop-Rechner, Tablets, Smartphones) zugreifen.

WebDAV: Zugriff auf Dateiablagen und Website-Dateiverwaltung

Unterstützung durch Betriebssysteme

WebDAV kann einerseits über eine spezielle Software, einen sogenannten WebDAV-Client, genutzt werden. Andererseits bieten die meisten Betriebssysteme eine direkte WebDAV-Unterstützung an (z.B. Windows, Mac OS X, Linux). Dabei wird der WebDAV-Server als Laufwerk direkt in die jeweilige Dateiverwaltung (etwa Windows-Explorer) eingebunden ("gemountet").

Zahlreiche WebDAV-Clients verfügbar

Im mobilen Bereich werden Apps genutzt, die als regelrechte WebDAV-Apps speziell für den Zugriff auf Online-Dateistrukturen via WebDAV entwickelt wurden (für iOS, Android und andere). Zusätzlich bieten viele Apps im Bereich der Dateibearbeitung, Dateianzeige und Textverarbeitung nicht nur eine Integration von Cloud-Services wie zum Beispiel Dropbox, sondern zusätzlich auch die Möglichkeit, auf Online-Dokumente via WebDAV zuzugreifen, diese zu bearbeiten und über WebDAV zurückzuspeichern (beispielsweise "Pages" unter iOS, KINGSOFT Office unter Android). Einige WebDAV-Clients unterstützen zudem eine automatisierte Synchronisation zwischen den Dateiablagen in der WebWeaver®-Cloud und dem lokalen Rechner.

WebDAV einrichten

Für die Einrichtung eines WebDAV-Zugangs auf WebWeaver® werden jeweils folgende Eingaben benötigt, die während der Einrichtung von den verschiedenen WebDAV-Clients und Apps abgefragt werden:

  • WebDAV-Server: https://www.wtkedu.de/webdav.php
  • Benutzername (E-Mail-Adresse auf WebWeaver®) und Passwort
  • Aktivierung von HTTPS (gesicherte Verbindung), falls der Client die gesicherte Verbindung nicht direkt anhand der URL erkennen sollte.

Einschränkungen durch den WebDAV-Standard

Kein Löschen von Dateien und Ordnern

Der WebDAV-Service von WebWeaver® erlaubt nur das Lesen und Schreiben von Dateien sowie das Anlegen von neuen Ordnern. Das Löschen von Dateien oder Ordnern ist aufgrund der implementierten Versionsverwaltung bei WebWeaver® per WebDAV nicht möglich. Löschen Sie also Dateien und Ordnern bitte weiterhin über WebWeaver® Desktop bzw. über den Browser.

Mögliche Probleme mit Sonder- und Leerzeichen in Ordner- und Dateinamen

Einige Clients haben Probleme mit dem Handling von Sonder- und Leerzeichen in Ordner- und Dateinamen. Bisweilen werden solche Dateien nicht angezeigt beziehungsweise nicht geöffnet. Wir empfehlen, Ordner- und Dateinamen ohne Sonder- und Leerzeichen zu verwenden oder WebDAV-Clients, die mit Sonder- und Leerzeichen umgehen können.