Lernmanagement­system für die Schulen des Wetteraukreises
 
 
 

Diktaturen im 20. Jahrhundert II - Stalin

Keiner konnte mehr seinen Arbeitskollegen, seinen Freunden, ja nicht einmal mehr der eigenen Familie vertrauen. Ein ganzes Volk wurde brutal unterdrückt, ausspioniert und jeder nur denkbaren Willkür ausgesetzt. Bis am 5. März 1953 Josef Stalin starb, gehörten diese Tatsachen zur harten Realität im Alltag der Sowjetbürger. Dieser Despot nutzte seine uneingeschränkte Macht um jahrzehntelang Krieg gegen sein eigenes Volk zu führen.

© MedienLB; 82131 München

DVD 1 (4665880) zeigt den Entwicklungsweg Stalins bis zu seinem Machtzuwachs als Erbe Lenins im Jahre 1924. Sie verdeutlicht den Weg Russlands vom rückständigen Agrarland Ende des 19. Jahrhunderts zur Sowjetunion, dem ersten sozialistischen Land der Welt.

DVD 2 (4667953) beleuchtet die Methoden des stalinistischen Systems (z. B. Gulags). Auch seine Rolle als Feldherr im Zweiten Weltkrieg und in der Zeit des Kalten Krieges wird gezeigt.

Didaktische Absicht

Die Produktion soll zum Nachdenken anregen und der weiteren Beschäftigung mit Stalin. Denn das Spektrum seiner Beurteilungen im heutigen Russland reicht völlig konträr von tiefster Abscheu bis zu höchster Verehrung. Zusammen mit dem umfangreichen Unterrichts- und Begleitmaterial eignet sich die DVD bestens zum Einsatz im Unterricht.

Informationen

Signaturnummer:DVD - 4665880 & 4667953
Zielgruppe:Sekundarstufe I & II
Unterrichtsfächer:Geschichte, Gesellschaftslehre, Politische Bildung
Lauflänge:47:59 min
Inhalt:Im PC-ROM-Teil 240 Seiten Begleitmaterial, davon:
33 Seiten Arbeitsblätter
40 Testaufgaben
10 Seiten ergänzendes Unterrichtsmaterial
10 Arbeitsblätter für interaktive Whiteboards